Leider existiert die Buschschänke nicht mehr, so daß für den Con eine neue Location gesucht und auch gefunden wurde - Fort Henry im schönen Lößnitzgrund.
▼ Text antippen zentriert die jeweils zugehörigen Bilder

001⁕ Wie gewohnt hatte Carsten die Con Badges angefertigt und trotz gesundheitlicher Beeinträchtigung selbst herangebracht. Vor dem Saloon werden sie gerade komplettiert. Ohne ist man schließlich nur ein transparentes Schemen 002⁕ Für das leibliche Wohl war in jeder Beziehung gut gesorgt. Nicht nur mit einer kernigen Gulaschsuppe, sondern auch in Cantina und Saloon. 003⁕ Viel Platz und Auslauf auch für Kinder ist vorhanden. 004⁕ Durch das prächtige Wetter konnten Peggy und Wilko ihre Bücher sogar im Freien präsentieren. 005⁕ Im Gegensatz zum Karl May Fest hat der Undertaker geschlossen. 006⁕ Erfolgreiche Goldwäscher gingen steinreich nach Hause 007⁕ "Der hat gesessen" meint Ronny, der BowMan. Pfeile und Bögen sind von ihm gefertigt, da hat man was Gutes in der Hand. Was Amazone Jule bewies. 008⁕ Und auch die Amazonentochter bestätigte Ronnys Erfahrung, daß Frauen meist die besseren Trefferquoten haben. 009⁕ Auch wenn man sie kaum sieht - da unten fährt die Lößnitzbahn einmal pro Stunde. (zum K.M.Fest freilich öfter) 010⁕ Der Schießmeister des Vereins war auch zur Stelle und gab einige Infos zu Waffen und Gerät. 011⁕ Wer wollte, konnte mal selbst etwas ballern. Wer weiß zu was man's mal brauchen kann 012⁕ Eine Lesung plus Gesprächsrunde gabs natürlich ebenfalls. 013⁕ Zum Abend hin gehört ein Lagerfeuer einfach dazu. 014⁕ Nein, das ist keine mißglückte Mondfotografie, sondern eins der zahlreichen Glühwürmchen.
 
Insgesamt jedenfalls eine gelungene Sache, dieser Con. Platz für Zelte, Pensionen in der Nähe, günstige Verkehrsanbindung, Radebeul dicht dabei, Dresden nicht weit. Da sollten mal im nächsten Jahr ruhig ein paar mehr Leutchen den Weg herfinden :)